Online Games spielen oder auch nicht

Als ich das heutige Thema für den Webmaster-Friday gesehen habe dachte ich zunächst, oh da kannst du ja gar nichts dazu beitragen. Da ich mir aber seit letzter Woche vorgenommen habe zu künftigen Themen meinen Senf hinzuzugeben, möchte ich doch ein paar kleinere Anmerkungen dazu loswerden.

Der simple Grund warum ich dachte ich hätte nichts dazu beizutragen ist: Ich spiele keine Online Games und habe das bisher auch  nicht getan und werde es auch künftig nicht tun. Ich habe neben meinen Onlineaktivitäten auch noch einen Hauptjob mit dem ich im Prinzip ganz gut ausgelastet bin. Da gilt es die übrige Zeit sehr genau einzuteilen um überhaupt noch etwas zusätzlich auf die Beine zu stellen. Blogs neben einer Haupttätigkeit regelmäßig mit Content zu versorgen ist gar nicht immer so einfach.

Wenn ich zurückdenke, gab es mal vor einigen Jahren den Microsoft Flugsimulator, da konnte man mit einer einer Cessna abheben, eine runde drehen und wieder landen. Das war mein Berührungspunkt mit Online Games im weitesten Sinne. Hat auch nicht lange gedauert bis ich das Interesse daran verloren habe. Es war in der Zeit als man noch mit Joystick und Analog Modem auf dem neuesten Stand der Technik war.

Also bei mir heute und auch künftig Online Games- Fehlanzeige

 

 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Sonja,

    es gibt ein paar schöne Spiele, die wirklich lohnenswert spielbar sind. Das schöne ist auch, dass die Spiele ‚kostenlos‘ (kein Spielkauf) nutzbar sind. Siehe mein Blog.

    LG Robert

  2. Pingback: The only winning move is, not to play | MyWorld

Schreibe einen Kommentar