WordPress Hosting – Den geeigneten Webspace finden

WordPress zählt inzwischen zum am häufigsten genutzten Content-Management-System (CMS) der Welt. Ursprünglich war es einmal als eine reine Blogsoftware gedacht, dies hat sich jedoch in den letzten Jahren erheblich geändert. Durch umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten ist WordPress nicht nur für Blogger die Nummer 1, sondern kann auch für anspruchsvolle Firmenwebsites oder sogar Shops genutzt werden. Praktisch kann damit jeder Anspruch bedient werden. Dieses Blog beispielsweise wird ebenfalls auf Basis von WordPress betrieben.

Das passende Hosting für den jeweiligen Zweck.

WordPress Logo

Je nach Nutzungsart sind unterschiedliche Ressourcen notwendig. Hier spielt vor allem die Auswahl des entsprechenden Webhosters eine entscheidende Rolle. Schließlich benötigt eine einfache Webvisitenkarte relativ wenig Webspace, während für einen gut frequentierten Webshop deutlich mehr Voraussetzungen notwendig sind. Um das CMS WordPress fehlerfrei zu nutzen, braucht es jedoch nicht nur einen ausreichend großen Speicher, sondern es werden noch weitere Grundvoraussetzungen zwingend benötigt. Hier ein Überblick über die von WordPress empfohlenen technischen Details.  Die Mindestanforderungen liegen zwar darunter, jedoch kann es sein, das damit neu entwickelte Erweiterungen nicht mehr funktionieren. um WordPress nutzen zu können.

WordPress empfiehlt diese Ressourcen:

  • ein PHP-Memory Limit von mindestens 64 MB
  • die so genannte PHP Version sollte 7 sein
  • die MySQL-Datenbank-Version bei  5.6 liegen
  • ein Apache mod_rewrite Modul (für sprechende Urls) vorliegen
  • bevorzugt ein Linux-Server verwendet werden.

Das ist vom Prinzip her schon alles. Dies sind lediglich die Mindestanforderungen, die WordPress benötigt . Je nach Anzahl der installierten Erweiterungen (Plugins) können höhere Anforderungen entstehen. Für jedes Plugin ist zusätzlich Arbeitsspeicher notwendig, so das vor allem ein Memory Limit von lediglich 32 MB schnell an seine Grenzen stößt. Bei der Auswahl des idealen Providers sollten deshalb nicht die Minimalanforderungen gerade so erfüllt sein, sondern für eine gegebenenfalls in der Zukunft entstehende Mehrlast ausreichend Spielraum zur Verfügung stehen.

Wo findet man den passenden Hoster mit entsprechendem Webspace?

Hostinganbieter gibt es wie Sand am Meer. Vom Massenhoster bis hin zu speziellen Anbietern für WordPress-Hosting ist alles vertreten. Wobei die meisten Angebotspakete, die eine oder auch mehrere Datenbanken beinhalten, auch die Voraussetzungen für WordPress erfüllen. Dennoch gibt es teils erhebliche Unterschiede. Dies gilt vor allem bezüglich der Aufbaugeschwindigkeit einer Site, dem so genannten Pagespeed. Hier schneiden vor allem Massenhoster weniger gut ab. Auch der Preis spielt natürlich eine Rolle. Um sich einen Überblick über die vielen Offerten zu verschaffen stellen Webportale wie etwa http://wordpresswebhosting.net umfangreiche Tipps und Informationen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar